Seminar im Erb-, Sozial- und Familienrecht

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 08/11/2018
9:00 - 18:00

Veranstaltungsort
pentahotel Rostock

Kategorien


Einladung zum Seminar im Erb-, Sozial- und Familienrecht
am 08.11.2018

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
wir laden Sie zu unserer Fortbildungsveranstaltung im Erb-, Sozial- und Familienrecht ein.

Thema: Rückforderungen von Schenkungen wegen Verarmung
durch Sozialhilfeträger, Unterhaltsgläubiger und sonstige Gläubiger des Schenkers
Die Rückforderung einer Schenkung wegen Verarmung erfolgt in der Praxis zumeist durch den Sozialhilfeträger, häufig im Nachgang einer vorweggenommenen Erbfolge und nach Unterbringung des Schenkers in einem Pflegeheim. Die Fortbildungsveran-staltung behandelt die öffentlich-rechtlichen, zivilrechtlichen und verfahrensrechtli-chen Fragen eines Sozialhilferegresses nach den §§ 93 SGB XII, 528 BGB ebenso wie die dem Beschenkten zur Verfügung stehenden Mittel und Möglichkeiten, eine solche In-anspruchnahme zu vermeiden, und zwar nicht nur über eine Abwehr des Schenkungs-rückforderungsanspruchs, sondern auch durch vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten, bei denen eine Schenkungsrückforderung ausgeschlossen oder nur eingeschränkt mög-lich ist.
Des Weiteren wird die Geltendmachung des Anspruchs aus § 528 BGB durch Gläubiger des Schenkers behandelt. Hier richtet sich das Augenmerk vor allem auf seine gesetzli-chen Unterhaltsberechtigten sowie auf private Dritte, die dem Schenker aus fürsorge-rischen Gründen Hilfeleistungen erbracht haben.

Referent: Prof. Dr. Dirk Zeranski, Professor für Sozial- und Arbeitsrecht an der HAW Hamburg

Kosten für Referendare: 50,- €.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

Den Anmeldebogen gibt es hier.