R& P Inisght

Hier ein aktueller Veranstaltungshinweis des HAV, auf den wir gern verweisen.

Toll, dass immer mehr Kanzleien die Chance nutzen sich digital vorzustellen.

Seid dabei!

Wahlstation für Referendare (w/m/d) beim Wasserverbandstag e. V.

Sobald Sie den Wasserhahn aufdrehen, erhalten Sie in Deutschland sauberes Trinkwasser. Dies ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Hinter der Aufbereitung von Wasser steckt jedoch viel Arbeit, die Wasserverbände für uns übernehmen. Dabei ist die Trinkwasserversorgung nur ein kleiner Teil der Aufgaben, die von Wasserverbänden übernommen werden. Auch die Aufgaben der Abwasserentsorgung, die Unterhaltung von Gewässern und den Erhalt/ Aufbau der Deiche übernehmen die Wasserverbände. Da somit unzählige Aufgaben anfallen und das Thema Wasserhaushalt von vielen unterschiedlichen Interessen geprägt wird, gibt es uns. Wir sind als Dachverband für etwa 800 Verbände in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen zuständig und vertreten die Interessen der Verbände. Dabei helfen wir auch bei den verschiedenen juristischen Fragen, die bei der Arbeit mit Wasser aufkommen.
(Für mehr Informationen siehe hier)

Beratung bei juristischen Fragestellungen unserer Mitglieder

  • Erarbeitung von Informationen und Erstellung von Beratungs- und Entscheidungsvorlagen
  • Erarbeitung von Fachkonzepten und aussagekräftigen Präsentationen

Wir bieten

  • Spannende Einblicke in das Themengebiet Wasserrecht/ Wasserverbandsrecht/
    Wasserhaushalt
  • Abwechslungsreiche Aufgaben in dem Bereich Wasserrecht/ Verwaltungsrecht
  • Eine offene Gesprächskultur und einen festen Ansprechpartner
  • Eine abteilungsübergreifende Zusammenarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eigenen Arbeitsplatz mit moderner Technik, Klimaanlage und Kantine im Haus

STELLENAUSSCHREIBUNG Rechtsreferendarin / Rechtsreferendar ‐ Station „Rechtsberatung“ oder „Wahlstation“ in der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg Vorpommern

Die Ehrenamtsstiftung MV besteht als Stiftung des bürgerlichen Rechts seit dem 1. Juni 2015. Stiftungszweck ist es, das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement in Mecklenburg‐ Vorpommern mit juristischer Beratung, Weiterbildungsangeboten, Anerkennung, Vernetzungs‐ und Austauschveranstaltungen sowie finanzieller Förderung von Projekten zu stärken.

Betreut durch unsere erfahrenen Juristen können Sie wertvolle Praxiserfahrung für Ihr späteres Berufsleben sammeln. Sie erhalten die Gelegenheit, an Veranstaltungen, Weiterbildungen und Beratungsgesprächen im ganzen Bundesland teilzunehmen und dabei Kontakte zu zivilgesellschaftlichen und staatlichen Akteuren zu knüpfen.

Aufgaben:
• Juristische Beratung und Information, bspw. zu Vereinsgründung, Haftungsfragen, Versicherungen und bezahlte Mitarbeit
• Unterstützung im Fördermittelverfahren: telefonische, schriftliche und persönliche Beratung zur
• Fördermittelvergabe, eigenständige Prüfung eingehender Anträge und Vorbereitung des
• Beschlussvorschlages, Verfassen von Fördervereinbarungen, Ablehnungen sowie weiterer Schriftsätze
• Mitarbeit und Unterstützung bei der Erledigung aller sonstigen Aufgaben der Stiftung

Weitere Informationen findet ihr hier